Der Leuchtturm ruft

rls_4254_7857

 

Nun ist es ein halbes Jahr her, dass ich mit dem besten Ehemann von allen in einem Leuchtturm verweilte. Nach einem tollen Dia-Vortrag eines betagten Tramper-Ehepaares entschloss ich mich spontan, einen Aufenthalt in einem Leuchtturm aus der K. und K.-Monarchie auf einem  80m breiten Felsen mitten in der Adria zu buchen. Und der beste Ehemann musste mit. Da hab ich gar nicht lange gefragt. Und so schipperten wir Anfang Mai mit Gianni, einem italienischen Seebär mit weißem Bart auf einem Fischerboot durch das stürmische Meer Richtung Leuchtturm. Da wir unser Ziel aufgrund hoher Wellen nicht anfahren konnten, halfen wir dem Fischer beim Auslegen der Fischernetze, indem wir genau zusahen und  die eine oder andere Welle, die sich aus den Magengedärmen nach oben kämpfte, tapfer runterschluckten. Doch aufgrund guter Erdung, die wir ja schon in uns haben, erreichten Reinhard und ich unversehrt unsere Destination, den Leuchtturm Porer, erbaut im Jahre 1833 und wurden von Leuchtturmwärter Ivo empfangen, der uns auch auf herrlichen Fisch einlud. Ihr seht, liebe LeserInnen, ich habe das angekündigte Selbstexperiment trotz aller Gefahren auf mich genommen und ihr habt mich dabei begleitet, freiwillig oder gewissermaßen freiwillig erzwungen? Mehr darüber lest ihr in meinem Buch und vielleicht bekommt ihr ja dann auch Lust, einen der schönsten Sternenhimmel zu erleben, durchbrochen vom Signallicht des Leuchtturms, das wie ein Feenmantel durch den nächtlichen Himmel kreist, einem  Gläschen Wein, Liebe, Fisch und vieles mehr……….(Fotos: Reinhard Latritsch)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.